USA: VenueNext revolutioniert Großveranstaltungsmanagement – In-Seat Catering der Umsatztreiber

USA: VenueNext revolutioniert Großveranstaltungsmanagement – In-Seat Catering der Umsatztreiber

USA: VenueNext revolutioniert Großveranstaltungsmanagement – In-Seat Catering der Umsatztreiber 473 254 dirkstein

Am 07. Februar 2016 muss das Start-up VenueNext im SuperBowl beweisen, was sie leisten können. Mit VenueNext kann der Veranstalter alle Infrastrukturdaten rund um die Veranstaltung in Echtzeit verfolgen. Das sind z.B. Ticketing, Parkplatzauslastung, Besucherzahlen, Zeitlupenstreaming der Veranstaltung auf Smartphones oder das sogenannte in-seat Catering. Das in-seat Catering birgt großes zusätzliches Umsatzpotenzial und wäre auch insbesondere in deutschen Fußballstadien ein interessante Option für das Geschäftsmodell aller Betreiber. Zusätzlich installierte WIFI Spots und sogenannte Beacons identifizieren den Besteller und er erhält Getränke und Essen direkt an seinen Platz geliefert. Die Feuertaufe muss nur noch im Februar 2016 gelingen. und wer den SuperBowl meistert , wird auch jede andere Veranstaltung erfolgreich hinbekommen. Das ist mal ein echter Lackmustest bzw. proof of concept.

Dieses Beispiel zeigt jedoch bereits jetzt eindrucksvoll auf, dass VenueNext eine klare Vision des Verstaltungsmanagements der Zukunft hat. Wir meinen jeder Veranstalter sollte sich das mal ansehen.  Es geht um das  Geschäftsmodell der Zukunft im Veranstaltungsmanagement.

(Quelle USA Today – 21.08.2015)

Herzlicher Gruß
Ihr Dirk Stein

About the author

dirkstein

Entrepreneur, Berater, Visionär