Schwimmende Hochschule: Studium auf dem Traumschiff – Semester at Sea macht es möglich

Ein namentlich nicht genannter texanischer Investor hat das deutsche Traumschiff  MS Deutschland gekauft. Nun liegt das Traumschiff  aktuell in Kiel und wird saniert. In wenigen Wochen startet das Traumschiff, das dann World Odyssey heißen wird, auf eine Weltreise.  Es werden 700 Studenten mit Professoren an Bord gehen. Das Schiff soll jedoch in Zukunft nicht ausschließlich für diesen neuen Geschäftszweck eingesetzt werden.

Auch der Bildungsmarkt verlangt nach Innovationen und sind diese nicht inhaltlicher Natur, so sollte das  Studium idealerweiser ein positives und unvergessliches Erlebnis als Erinnerung bereithalten. Das ist auf jeden Fall  der Organisation Semester at Sea voll gelungen. Weitere Informationen: http://www.semesteratsea.org

Das gibt enorme Inspiration für neue Geschäftsmodelle im deutschen Bildungsmarkt sowie Hochschulbereich. Sollte das Freihandelsabkommen TTIP kommen und die Hochschulen nicht ausgeklammert sein, so wie es die Hochschulrektorenkonferenz aktuell von der Bundesregierung fordert, dann werden wir bei den Geschäftsmodellen der deutschen Hochschulen ganz neu denken, kooperieren und handeln müssen. Warum eigentlich nicht schon jetzt?

Herzlicher Gruß
Ihr Dirk Stein