Kündigungsverhalten für Verträge in Deutschland

Kündigungsverhalten für Verträge in Deutschland

Kündigungsverhalten für Verträge in Deutschland 435 306 dirkstein

Das Portal Vertragslotse bietet einen Service an, der dabei hilft abgeschlossene Verträge online zu verwalten und rechtzeitig zu kündigen. Zusätzlich erhalten Nutzer Informationen zu AGB Änderungen der Vertragspartner. Der Vertragslotse bietet damit einen tollen Service mit echtem Mehrwert.

Die gespeicherten Informationen geben nun erstmals Aufschluss zum Kündigungsverhalten der Deutschen nach Bundesländern, wie die Welt kompakt vom14.09.2015 berichtet.

45000 Vertragskündigungen im ersten Halbjahr 2015 sind Grundlage der Auswertung. Demnach ist Hamburg das fleißigste und Thüringen das faulste Bundesland bei Vertragskündigungen.  Hamburg soll bei Vertragskündigungen 45% über dem Bundesdurchschnitt der Studie liegen und besonders häufig werden dort Verträge mit Fitness Studios gekündigt. Dagegen liegt Thüringen bei Vertragskündigungen 30% unter dem Bundesdurchschnitt.

Nordrhein-Westfalen, das Saarland, Rheinland Pfalz, Baden-Württemberg, Bremen , Niedersachsen und Bayern belegen das Mittelfeld. Die faulsten Bundesländer in punkto Vertragskündigungen vor Thüringen sind in dieser Reihenfolge: Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hessen.

Die meisten Kündigungen beziehen sich auf Mobilfunkverträge und Online Dating Agenturen. Letztere mit einem Anteil von 17% an allen Kündigungen, wobei nur rund 2,5% der Kunden eine erfolgreiche Vermittlung als Kündigungsgrund angegeben haben.

Die Studie gibt aus unserer Sicht auch für Geschäftsmodelle, die mit Abo-Vertriebsmodellen operieren, wertvolle Hinweise für die Planung und Umsetzung. Zudem kann dies ein besseres Gefühl und Orientierung  für ein zielgerichtetes und effizientes Kundenbeziehungsmanagement bieten. So würde es dem nach Sinn machen,  sich bei den kündigungsfreudigeren Bundesländern eine andere Strategie für die Kundenbindung zu überlegen und umzusetzen als bei kündigungsfauleren Bundesländern. Die Art des geographisch orientierten Vorgehens ist bereits aus dem Forderungsausfallmanagement bekannt und erprobt. Dort werden seit Jahren geographische Auswertungen eingesetzt und somit das operative Geschäft effektiver unterstützt.

Herzlicher Gruß
Ihr Dirk Stein

 

 

 

About the author

dirkstein

Entrepreneur, Berater, Visionär