Top-Thema heute: American Apparel

Top-Thema heute: American Apparel

Top-Thema heute: American Apparel 425 313 dirkstein

Für die internationalen Wirtschaftsredaktionen ist der beantragte Gläubigerschutz nach Chapter 11 für American Apparel das Top Thema. New York Times, Financial Times, FAZ, Süddeutsche Zeitung oder auch USA Today berichten heute über American Apparel. Wir berichteten bereits am 10.September 2015 über den tiefgreifenden Wandel internationaler Textilhandelsketten. Nun fast vier Wochen später, überschlagen sich die Ereignisse mit American Apparels beantragten Gläubigerschutzes. Vor etwa einem Monat  hatte bereits die Modekette GAP angekündigt seinen Betrieb einstellen zu müssen, was jedoch bisher nicht eingetreten ist.

Umso überraschender ist die Nachricht von American Apparel vom heutigen Tag. Das Unternehmen hat sich vor Beantragung des Chapter 11 mit 95% seiner Gläubiger geeinigt.  Dabei hat das Unternehmen einen sogenannten Debt-Equity Swap als Finanzierungslösung gewählt. Die 300 Mio. US Dollar Verbindlichkeiten werden durch die Gläubiger übernommen und erhalten dafür im Gegenzug Unternehmensanteile. Zusätzlich haben sich die Gläubiger verpflichtet etwa 70 Mio. US Dollar für die Stabilisierung und Restrukturierung bereitzustellen. American Apparel muss deshalb einen validen Restrukturierungsplan und eine neue Wachstumsstory präsentiert und damit seine Gläubiger überzeugt haben.

Dieses Beispiel zeigt eindrucksvoll auf, dass in einer Unternehmenskrise auch viele Optionen zur (finanziellen) Lösung und den Unternehmenserhalt existieren. Man darf gespannt sein, ob American Apparel seinen USP nur in den USA zu produzieren erhält oder sein Geschäftsmodell mit seinen neuen Anteileignern neu sowie vielversprechender ggf. mit Digitalisierungselementen ausrichtet. Es bleibt spannend im internationalen Modehandel.

Herzlicher Gruß
Ihr Dirk Stein

 

About the author

dirkstein

Entrepreneur, Berater, Visionär