UK: Wegweisendes Urteil für GIG-Economy Geschäftsmodelle?

Liebe Leserinnen und Leser,

Experten sind sich einig, dass diese Woche in England vermutlich ein wegweisendes Urteil zum Status der „Mitarbeiter“ in sogenannten GIG-Economy Geschäftmodellen gefallen ist. In GIG-Economy Geschäftsmodellen wird die ausführende Arbeitskraft via einer Vermittlungsplattform nach erteilten Auftrag bezahlt. Die Arbeitskraft in digitalen Geschäftsmodellen wird in der Regel auch durch bzw. immer mehr durch sogenannte Click- oder Crowdworker erbracht.

Am Beipiel des Uber Geschäftsmodells hat diese Woche ein englisches Gericht an einem Präzedenzfall von zwei Uberfahrern, den Fahrern Mindestlohn und Urlaubsgeldanspruch zugesprochen.  Uber hat ca. 40.000 Fahrer in Großbritannien. Richter Anthony Snelson, stand laut Financial Times (siehe Ausgabe vom 29/30. Oktober 2016, Titelseite) der Uber Auffassung die Fahrer seien selbstständig, sehr kritisch gegenüber. Gegen dieses Urteil ist Revision zugelassen.

Durch dieses Urteil wird vermehrt die Frage aufgeworfen, wie andere Geschäftsmodelle die auf ähnlichen Vermittlungsplattformen basieren zukünftig in diesem Aspekt in Hinblick auf die Tragfähigkeit des Geschäftsmodells zu bewerten sind. Man denke in diesem Kontext auch einmal beispielhaft an andere Geschäftmodelle wie lieferando, deliveroo, delivery hero, foodora und den massiven Investionen die in diesenb Geschäftsmodellen aktuell erfolgen.

Wir stellen in unseren Evaluations- / Due Diligence Projekten für Geschäftsmodelle immer mehr fest, dass digitale Geschäftmodelle zurecht einer gründlichen rechtlichen Prüfung unterzogen werden müssen, da zunehmend fundamentale Risiken lauern. Auch aktuelle Urteile, so wie es diese Woche in Großbritannien gefallen ist, sollte für alle Investoren, Unternehmer oder Business Developer ein ernstzunehmender Aspekt sein. Dieses Urteil wird auch in Deutschland nicht unbeachtet bleiben. Schnell kann sich der angenommene Wert einer Investion in Luft auflösen.

Da hilft nur eines: Legal saubere und robuste Geschäftsmodelle mit erfahrenenen und querdenkenden Menschen bauen.

In diesem Sinne!

Ihr Dirk Stein