Healthstyle-Start-Up DetoxRebels aus Köln-Join the Rebellion!

Liebe Leserinnen und Leser,

anbei stellen wir das Start-Up Detoxrebels aus Köln vor. Mit alkoholfreien Partys machten die Detoxrebels in ganz Deutschland Furore. Worum es bei dem Start-up genau uns insgesamt geht, erzählte uns Martin Bressem, Co-Founder, in einem Gespräch mit unserem Blog. Viel Spaß!

Martin, was ist „Detox“?

Detox steht übersetzt für „Entgiften“. Wir meinen damit allerdings keine Saftkur oder strikte Diät. Vielmehr geht es um ein neues Bewusstsein für die eigene Gesundheit. Mit unseren drei Events – der detoxnight, dem detoxtalk und dem detoxworkout – rebellieren wir gegen gesellschaftliche Standards, die oftmals eine Hürde für einen gesunden Lifestyle sind. Insgesamt möchten wir also die Menschen dazu inspirieren, einen gesünderen Lifestyle zu leben. Im Gegensatz zu einer strikten Diät überlassen wir es unseren Gästen, auf welche Art und Weise sie ausgeglichen leben möchten. Wir vermitteln nur die richtigen Informationen und schaffen Angebote, so dass die Menschen ein besseres Gefühl für sich entwickeln, ihre Balance zu finden und Spaß dabei haben.

Indem er zum Beispiel an einer detoxnight® teilnimmt?

Ganz genau. Hierbei handelt es sich um unsere deutschlandweit einzigartige Party ohne Alkohol. Wir laden die Menschen dazu ein, die Nacht bei vollem Bewusstsein zu erleben („conscious clubbing“). Neben frischen Smoothies, neuartigen alkoholfreien Getränken und Wellfood erwarten die Gäste pulsierende Beats, Live Auftritte und eine spannende Community.

Wie seid Ihr auf die Idee gekommen, Detox-Events anzubieten?

Anfang 2015 nam ich mir aufgrund von häufigen Erkältungen und mangelnder Energie vor, weniger Alkohol zu trinken und mich gesünder zu ernähren. Zusammen mit meinem Studienfreund Jonas, der sich grundsätzlich schon immer gesund ernährt und kein Alkohol trink, feierten wir durch die Nacht – ganz ohne Alkohol. Die Vorzüge die sich für mich entpuppten (Kein Kater, bewusstes Erlebnis etc.) und für Jonas schon klar waren brachten eines Abends die gemeinsame die Idee auf, Deutschlands erste alkoholfreie Party – detoxnight – zu veranstalten. 2016 haben wir das Portfolio durch einen detoxtalk und ein detoxworkout erweitert. Unter folgendem Link kann man unser Video zu den drei Events sehen: detoxweek Berlin – Aftermovie – YouTube

Wie kommen die Events an?

Gesunder Lifestyle liegt im Trend. Die Menschen ernähren sich bewusster, treiben mehr Sport und interessieren sich für die Gesundheit. Bisher gibt es aber wenige Angebote, um das auch in der Freizeit auszuleben. Die Events laufen so gut, da wir eine Alternative und immer wieder etwas Neues anbieten. Wenn im Club alle um einen herum alkoholische Cocktails schlürfen, traut man sich kaum, bei Wasser zu bleiben. Bei unseren Partys kommt man da gar nicht in diesen Konflikt. Man kann bis zum nächsten Morgen feiern, wacht aber ohne Kater auf und kann den Tag richtig nutzen.

Und welche Menschen sind dabei?

Je nach Event ist das unterschiedlich. Grundsätzlich mehr Frauen als Männer. Die meisten sind 25 bis 35 Jahre alt, aber auch jüngere und Über-40-Jährige besuchen unsere Veranstaltungen. Alle interessieren sich für gesunden Lifestyle, wollen neue Menschen kennenlernen und sich inspirieren lassen.

Hast du Tipps für den Alltag?

Die Idee hinter DetoxRebels ist ja, ein stärkeres Bewusstsein für die richtige Balance zu schaffen – ohne Abstriche im Lifestyle machen zu müssen. Wir wollen die Menschen lediglich aufklären und inspirieren. Das gilt zum Beispiel für die Ernährung. Vor allem auf Zucker sollte man ab und zu verzichten. Außerdem ist Bewegung wichtig und auch einfach im Alltag umzusetzen: statt den Fahrstuhl oder die Rolltreppe einfach mal die Treppe benutzen. Schlaf wird oft unterschätzt, allerdings ist dies die Zeit wo der Akku wieder aufgeladen wird. 7-8 Stunden sollten das Ziel pro Nacht sein. Unterm Strich muss jeder für sich selber erkennen, was Ihm gut tut und und in welcher Intensität der „Healthstyle“ ausgelebt werden soll. In jenem Fall wollen wir den Leuten kein Programm und keine Diät „auftischen“ – es soll flexibel sein und Spaß machen.

Martin, vielen Dank für das Gespräch und weiterhin Euch viel Erfolg!

Herzlicher Gruß

Ihr Dirk Stein