Knowledge Tipp: St. Galler Business Model Generator – Geschäftsmodelle entwickeln

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

unsere Publikationen auf diesem Blog basieren auf der Erkenntnis des Querdenkens und der Adaption  bzw. Transition von Ideen aus anderen Märkten / Branchen in die gewünschten Zielmärkte / Branchen um Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Lesen Sie auch hierzu unseren Artikel zu den Business of the Year Gewinnern in Australien. Auch in diesem Artikel haben wir auf die Einfachheit Geschäftsmodelle zu entwickeln hingewiesen und unsere Erfolge mit einfachen Techniken Wettbewerbsintelligenz für Organisationen nachhaltig aufzubauen.

In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen auch das Buch „Geschäftsmodelle entwickeln – 55 innovative Konzepte mit dem St. Galler Business Model Generator“ ans Herz legen. Die zentrale Erkenntnis der Autoren dieses herausragenden Buches ist mit der Erkenntnis und Philosophie unseres Blogs www.geschaeftsimpulse.de identisch. Über die zahlreichen positiven Feedbacks unserer Leser/Seminarteilnehmer hinaus, bestätigt diese Publikation zusätzlich auch die Richtigkeit unseres Vorgehens auch nochmals aus theoretisch / wissenschaftlicher Perspektive.

Die zentrale Erkenntnis lautet:

„90% aller Geschäftsmodelle sind nicht wirklich neu, sondern basieren auf bestehenden Mustern. Kreatives Imitieren von Geschäftsmodellen aus anderen Branchen / Märkten“ befähigt Unternehmen, in der eigenen Branche Innovationsfühtrer zu werden. Dabei ist das Prinzip „Kapieren vor Kopieren“ stets zu beachten (Quelle: ISBN 978-3-446-435567-4, Seite 17).“

So einfach ist es Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Herzlicher Gruß
Ihr Dirk Stein

Anbei das Buchcover: