Digi Presse Spot: Migranten und Roboter

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

anbei ein toller Artikel aus der FAZ vom 01.10.2018, S.16 zum Thema Überalterung, Sicherung des Wirtschaftswachstums und der Kampf um die High Potentials von Prof. Dr. Gunnar Heinsohn vom Nato Defense College, Rom.

Mein Team und ich sind bei all den Gesprächen und Projekten die wir im Rahmen der digitalen Transformation begleiten sicher, dass wir zur Sicherung unserers Wohlstands (gemessen am BIP) nur zwei Optionen haben.

Die eine Möglichkeit ist die Erhöhung der Produktivität durch Digitalisierung / Automatisierung, um die Arbeit von denjenigen Menschen zu übernehmen die in den Ruhestand gehen. In spätestens 15 Jahren ist die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland von aktuell 50 Mio auf 36 Mio abgesunken. Wer soll die Arbeit die ja nicht wegfällt sonst erledigen, um unseren Wohlstand zu sichern? Ja genau, die zahlreichen Möglichkeiten die uns die Digtalisierung schenkt. Digitalisierung wird unseren Wohlstand sichern helfen.

Sollten wir jedoch in Deutschland weiter auf der Digitalisierungsbremse stehen, dann benötigen als zweite Möglichkeit mindestens die qualifizierte Zuwanderung, die dann die Arbeit derjenigen übernehmen die in Ruhestand gehen, um unseren Wohlstand zu sichern. Bei dem Zuwanderungsgesetz ist die Große Koaltion nun in dieser Woche einen  guten Schritt voran gegangen. Eine sehr gute Entwicklung und es wurde auch langsam mal Zeit.

Keine der beiden Möglichkeiten wie Digitalisierung und/oder qualifizierte Zuwanderung zu nutzen, wird zum Abstieg unserer Volkswirtschaft mit der Folge des Wohlstandsverlustes führen. Das müssen nun schnellstmöglichst alle Menschen in diesem Land unmißverständlich verstehen und vor allem mit welchem Feuer bei weiterer Blockadehaltung zu Digitalisierung und/oder qualifizierter Zuwanderung gespielt wird.

Lasst uns machen. Deutschland ist gut für Erfolg. Lasst uns Digitalisierung positiver erfahrbar machen und positiv kommunizieren.

Herzlichst
Ihr Dirk Stein