Future Gaia X: Digitale Souveränität der EU und Deutschlands kommt langsam in Fahrt

Future Gaia X: Digitale Souveränität der EU und Deutschlands kommt langsam in Fahrt

Future Gaia X: Digitale Souveränität der EU und Deutschlands kommt langsam in Fahrt 4000 6000 dirkstein

Die digitale Souveranität der EU und Deutschlands kommt mit dem geplanten Projekt Gaia X in Fahrt. In dem Beitrag der FAZ vom 26.10.2019 (s. u.) wird angekündigt, dass Bundeswirtschaftsminister Altmaier auf dem Digitalgipfel in dieser Woche in Dortmund dieses Projekt vorstellen wird. Altmaier schwebe ein „KI-Airbus“ in Europa vor, so die FAZ.

Dazu muss man feststellen, dass Friedrich Merz es war, der auf dem Ludwig Erhard Gipfel Anfang dieses Jahres am Tegernsee als erster Politiker in Deutschland die Vision eines „Airbus der Digitalisierung“ für Europa zur Diskussion gestellt hat. Dabei war Merz wesentlich umfangreicher und visionärer unterwegs als Altmaier. Wie dem auch sei, wir sollten uns alle freuen, dass langsam etwas in Sachen europäischer Digitalisierung in Bewegung kommt. Denn: Die Richtung stimmt.

Dieser Versuch einer europäischen Digital-Initiative, die laut dem Bericht amerikanische und chinesische Unternehmen nicht auschließen soll, wird hoffentlich insbesondere von Frankreich und allen weiteren EU Mitgliedsländern als unsere gemeinsame Chance zur Sicherstellung einer EU weiten digitalen Souveränität verstanden. Die Datenhoheit ist dabei natürlich ein wesentliches Ziel, dass dabei verfolgt wird wird und das ist auch gut so.

Dies wird langfristig auch ebenfalls einen Einfluss auf unsere Bildungssouveranität und Future Skills in der EU und Deutschland haben, indem wir unsere Unabhängigkeit in der Digital und Zukunftsbildungsagenda ersteinmal zurückholen und dann absichern. Nur so werden uns die Tech-Giganten langfristig die Bildungsinhalte nicht monokulutrell als Bildungsrahmen -also Lerninhalte- vorgeben können. Dann werden wir als Land der Dichter, Denker und Innovatoren in Zukunft auch unabhängig und frei sein können und das idealerweise im Rahmen der EU.

Herzlichst
Ihr Dirk Stein

About the author

dirkstein

Entrepreneur, Berater, Visionär