Landflucht

Ladensterben: 45000 Geschäfte bis 2020 in Gefahr
Ladensterben: 45000 Geschäfte bis 2020 in Gefahr 424 283 dirkstein

Das Kölner Institut für Handelsforschung kommt in seiner aktuellsten Studie „Stadt, Land, Handel“ zum Ergebnis, dass 45000 Geschäfte des stationären Handels in Gefahr sind. Die zwei Hauptfaktoren für diese Entwicklung sieht die Studie im zunehmenden Kauf im Internet sowie der Landflucht der Menschen in die Städte bzw. in die umliegenden Speckgürtelbereiche. Die   Autoren schätzen bis 2020 einen Umsatzrückgang von etwa 15%.

Jede Veränderung ist auch mit neuen Chancen verbunden und insbesondere die intelligente Verknüpfung von Onlinegeschäft und dem stationären Handel ist einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren für  zukunfts- sowie wachstumsfähige Geschäftsmodelle im Handel.
Wir liefern Ihnen mit unseren Geschäftsimpulsen die notwendige Inspiration für diese unternehmerische Kernaufgabe Ihr Geschäftsmodell fit für die Zukunft zu gestalten.  So einfach kann geschäftliche Inspiration sein und das ist der erste Schritt, um zu wissen wo die Reise Ihres Geschäftsmodells hingehen soll, kann oder sogar muss.

Herzlicher Gruß
Ihr Dirk Stein