unicorns

Unicorns: Droht Sprungkraftverlust? – Aktuell 500 Mrd. USD Unternehmenswert für alle 131 Unicorn Start-ups
Unicorns: Droht Sprungkraftverlust? – Aktuell 500 Mrd. USD Unternehmenswert für alle 131 Unicorn Start-ups 295 406 dirkstein

Die Wirtschaftspresse berichtet heute, dass die mit mindestens 1 Mrd. US Dollar bewerteten Start-up`s die Anzahl von 131 erreicht haben soll. Insgesamt werden die sogenannten „Unicorns“ mit ca. 500 Mrd. US Dollar bewertet.

Die Wertermittlung dieser Unternehmenswerte beruht nicht wie üblicherweise auf Aktienkursen und der daraus resultierenden Marktkapitalisierung. Der Unternehmenswert wird schlicht und einfach daraus gebildet, wer welchen Anteil zu welchem Preis erworben hat und die Addition der Anteile auf 100%  ergibt dann mit Ihren Kaufpreisanteilen den Unternehmenswert.  Die Ermittlung des Kaufpreises für den jeweiligen Anteil bleibt meist ein Geheimnis der Risikokapitalgeber. Laut CB Insights ist Deutschland mit drei Unicorns vertreten. Dazu sollen Home24, Auto1group sowie DeliveryHero gehören.

In der jüngsten Zeit haben TechAktienwerte große Verluste erlitten, die aktuelle Börsensituation ist ebenfalls wegen China unruhig. Das könnte dazu führen, dass Risikokapitalgeber Ihre Investmentstrategie ändern.

Benchmark Capital Partner Bill Curley sieht eine Verhaltensänderung von der rein wachstumsorientierten Sicht hin zu tragfähigen Geschäftsmodellen die auch Gewinn versprechen. Lassen Sie diese möglicherweise folgenschwere Aussage auf sich wirken.

Snapchat soll bei 3 Mio. USD Umsatz ca. 130 Mio. USD Verlust eingefahren haben, so etwas kann bei der aktuellen Situation an den Kapitalmärkten zu reflexartigen und für die Einhörner zu unvorbereiteten Änderungen im Anlageportfolio der Risikokapitalgeber führen.

Es werden in diesem Jahr im Silicon Valley einige tote Einhörner erwartet, so die Einschätzung der Experten.

Herzlicher Gruß
Ihr Dirk Stein